Fri 23 December 2016

Grüne Oase im Wohnzimmer

Ein absoluter Eyecatcher ist die Zimmerpalme. Schnell und einfach lassen sich so, Wohnräume in eine tropische Oase verwandeln. Dabei sind diese Pflanzen meistens recht anspruchslos und gedeihen praktisch von selbst. Wer sie noch als kleineres Exemplar im Geschäft bekommt, hat Glück und spart eine Menge Geld. Je größer sie im Laden steht, umso teurer wird sie. Doch muss dieser Preis nicht sein, wächst sie doch je nach Pflanzenart so rasch. Bei dieser Art der Blume muss man ganz klar sagen, weniger ist mehr. Das Zimmer wirkt schnell wie ein Urwald, wenn zu viele Pflanzen drin stehen. Ein oder höchstens zwei Palmen reichen vollkommen aus. Auf der Fensterbank selbst dürfen dann auch wieder blühende Pflanzen stehen.Wer Tiere in den heimischen Wänden hat, sollte sich allerdings vor einem Kauf genau informieren. Die Zimmerpalme darf auf keinen Fall giftig sein, knabbern gerade doch Katze, zu gerne Pflanzen an. Damit Hunde die Palme nicht mit einer Toilette im Wohnzimmer verwechseln ist auch in diesem Fall konsequentes Handeln Pflicht. Wer seinen Hund dabei erwischt, sollte sich ein entsprechendes Spray benutzten, damit er in Zukunft seine Geschäfte wieder an Bäumen in der freien Natur verrichtet. Bei Katzen gibt es außer dem Anfressen eventuell noch ein anderes Problem. Schnell fungiert die Pflanze zum Kratz- und Kletterbaum und die Katze tobt sich hier aus. Im Zimmer ist die Zimmerpalme immer hübsch anzusehen. Wenn frostige Nächte nicht mehr zu erwarten sind, können diese Palmen auch raus auf den Balkon oder die Terrasse. Im Regenwasser fühlen sie sich sehr wohl und wachsen umso besser. Bevor dann wieder der Frost einsetzt, wird es Zeit wieder in die Wohnung umzuziehen. Die wenigsten vertragen diesen und gehen schnell ein. Angesichts des Preises wäre dies nicht schön und ärgerlich. Wer seine Pflanze pfleglich behandelt, wird immer viel Spaß und Freude an ihr haben. Viele Jahre wird sie das zu Hause optisch verschönern.

Fri 23 December 2016

Aromatherapie durch Dampf

Aromatherapie wird in der traditionellen Medizin gerne eingesetzt und bietet durchaus gute Erfolge. Alles, was dazu benötigt wird ist, ein guter Verdampfer. Dieser sorgt dafür, dass sich die Inhaltsstoffe von Liquid oder frischen Kräutern optimal entfalten und so die gewünschte Wirkung erzielt wird. Hier liegt schließlich das Geheimnis dieser Geräte. Sie sollen zwar auch das Raumklima verbessern aber haben auch spezielle Wirkungen. Zitronenmelisse zum Beispiel soll bei Kopfschmerzen lindernd wirken und die Konzentrationsfähigkeit steigern. Patchouli und Jasmin sind beruhigend. Aromatherapie ist heute eine anerkannte Wissenschaft und viele schwören auf die Wirkung.

Hochwertige Zusatzstoffe

Wer einen Verdampfer für die Aromatherapie einsetzen möchte, muss hier auf Qualität und hochwertige Verarbeitung ein hohes Augenmerk legen. Diese findet er unter anderem unter https://www.vaporizertest.org/verdampfer-im-test/ Dies gilt nicht nur für das gewünschte Gerät, sondern auch für die benötigten Zusätze. Duftöle gibt es viele und nicht alle entfalten auch die gewünschte Wirkung. Billige Produkte zum Beispiel verursachen eher Kopfschmerzen wie, dass sie diese mildern. Natürlich spielt auch die Intensität der Anwendung eine tragende Rolle. Wer allerdings Wert auf Qualität legt und nur Duftzusätze benutzt, die ausschließlich für die Anwendung in einem Dampfer geeignet sind, macht alles richtig. Hier wird die Aromatherapie mit Sicherheit zum vollen Erfolg.

E-Zigarette ist ein Verdampfer?

Auch die E-Zigarette ist eine Verdampfer. Hier wird durch den Wedel und die Heizspirale das Wasser und Liquid erhitzt und die Zusatzstoffe mit dem Dampf frei gesetzt. Viele unterschiedliche Liquids gibt es dabei. Mit und ohne Nikotin und in allen erdenklichen Geschmacksrichtungen. Viele Nutzer haben so schon den Weg in ein Leben ohne normale Zigaretten gefunden. Aus dieser Sichtweise betrachtet ist auch die E-Zigarette ein Produkt, welches zum Wohlbefinden beitragen kann. Natürlich findet hier keine Aromatherapie statt, wie es im Fall eines Vaporizer der Fall ist. Die E-Zigarette ist als reines Genussmittel anzusehen, sie ist auf alle Fälle aber gesünder wie eine normale Zigarette.

  • Fri 23 December 2016

    Praktisch in Folie geschweißt

    Das Folienschweißgerät erfreut sich wachsender Beliebtheit. Immer mehr Haushalte erkennen die Vorteile und schweißen ihre Lebensmittel ein. Dadurch verlängert sich nicht nur die Haltbarkeit, die relativ flachen Beutel lassen sich auch platzsparend in der Gefriertruhe stapeln. Ab sofort nicht mehr teure und kleine Mengen kaufen, sondern Großpackungen und alles in passenden Portionen einfrieren. Warum aber halten sich Produkte länger, wenn sie eingeschweißt sind? Hier liegt das Geheimnis in der Luft, bzw. eher darin, dass keine Luft mehr vorhanden ist. Während des Schweißvorganges entzieht das Gerät dem Beutel den Sauerstoff und stellt ein Vakuum her. In diesem wird der Verwesungsprozess deutlich verzögert.

    Längere Haltbarkeit durch Vakuum

    Das ganze Geheimnis der Frischhaltung liegt im Vakuum. Die Lebensmittel kommen in einen Vakuumierbeutel. Dieser wird in das Folienschweißgerät gespannt und der Vorgang gestartet. Auf der einen Seite saugt dieses Gerät die Luft aus dem Beutel und verschließt ihn im Anschluss mit einer Schweißnaht. Ab diesem Moment ist der Beutel luftdicht verschlossen und die Produkte im Inneren bleiben viel länger frisch. Natürlich ist auch einfrieren ohne Probleme möglich. Hierdurch wird die Haltbarkeit noch einmal deutlich erhöht. In der Gefriertruhe lassen sie sich problemlos stapeln und nehmen so weniger Platz weg. Reißfest und transparent, diese beiden Anforderungen werden an die Folienbeutel gestellt. Erfüllen sie diese beiden Kriterien, steht dem Projekt Vakuumieren nichts mehr im Weg.

    Kompatible Produkte

    Bei der Auswahl der Beutel ist außerdem noch wichtig, darauf zu achten, dass sie zum Folienschweißgerät passen. Auf billige und nachgemachte Produkte sollten Kunden hier unbedingt verzichten. Sie wollen schließlich, dass ihre Lebensmittel länger halten und nach dem Auftauen genauso frisch und lecker schmecken wie beim Einfrieren. Dafür ist es wichtig, Beutel zu benutzen die eine ausreichende Dicke vorweisen und im Idealfall vom gleichen Hersteller, wie das Schweißgerät ist, sind. So lässt sich immer eine Menge Geld sparen und die Speisen bleiben lange frisch und gesund.

Links